AGBs

Allgemeine Geschäftsbedingungen:
 
1. Allgemeines
Wir beliefern ausschließlich gewerbliche Abnehmer in Vorarlberg und keine Privatpersonen. Die in diesem Shop angeführten Preise verstehen sich netto zuzüglich gesetzlicher MWSt. Weitere Rabatte und Konditionen können nicht gewährt werden.
 
2. Lieferung
Bei vorhandener Kundennummer liefern wir gegen Rechnung, zahlbar sofort nach Erhalt der Ware ohne Abzug. Ansonsten liefern wir gegen Vorkasse (Überweisungsdaten lt. Auftragsbestätigung).
 
3. Bestellung
Bestellungen ab einem Warenwert von EUR 250,00 netto liefern wir frei Haus. Darunter berechnen wir einen Versandkostenanteil von EUR 9,95 netto.
 
4. Ware
Die gelieferten Waren bleiben bis zur vollständigen Bezahlung Eigentum der Fa. ETZINGER OBJEKTWÄSCHE. Es gilt erweiterter Eigentumsvorbehalt, d.h. der Kaufgegenstand bzw. die Ware bleibt bis zur vollständigen Bezahlung des Kaufpreises und aller damit verbundenen Kosten und Spesen in unserem Eigentum. Im Fall des auch nur teilweisen Zahlungsverzuges sind wir berechtigt, die Ware auch ohne Zustimmung des Käufers abzuholen.
.
5. Übernahme
Die Lieferung ist bei Empfang auf Vollständigkeit und Unversehrtheit im Beisein des Zustellers zu überprüfen. Mängel sind auf den Versandpapieren zu vermerken und vom Zusteller zu quittieren. Der Absender ist davon unverzüglich in Kenntnis zu bringen.
 
6. Gewährleistung
Allfällige Gewährleistungsansprüche, resultierend aus der Lieferung, erfüllen wir in allen Fällen nach unserer Wahl, entweder durch Austausch, Reparatur innert angemessener Zeit oder durch Preisminderung. Eine Vertragsaufhebung kann nur beantragt werden, wenn der Mangel wesentlich ist, nicht durch Austausch oder durch Reparatur behebbar ist und eine Preisminderung nicht zumutbar ist. Werden vom Kunden Mängel erhoben, können daraus resultierende Ansprüche, wie Gewährleistung oder Schadenersatz, nur geltend gemacht werden, wenn der Kunde beweist, dass der Mangel bereits zum Zeitpunkt der Ablieferung der Ware vorhanden war.

7. Aufrechnungsverbot
Dem Kunden ist es nicht gestattet, allfällige ihm zustehende Forderungen mit unseren Forderungen aufzurechnen, sofern die Forderungen des Kunden von uns nicht schriftlich anerkannt oder rechtskräftig gerichtlich festgestellt wurden (Aufrechnungsverbot). Insbesondere ist eine Zurückhaltung der Zahlung des Kunden unter Berufung auf allfällige Gegenforderungen nicht zulässig. Dies gilt besonders für den Fall von Reklamationen und Beanstandungen jeder Art.

8. Schadenersatzansprüche
Sämtliche Schadenersatzansprüche sind in Fällen leichter Fahrlässigkeit ausgeschlossen, außer Personenschäden. Das Vorliegen leichter bzw. grober Fahrlässigkeit hat der Geschädigte zu beweisen.
 
9. Vertragsabschluss
Mit der Auftragserteilung gelten unsere Lieferungs- und Zahlungsbedingungen als akzeptiert. Der Vertragsabschluss kommt mit Übersendung der Auftragsbestätigung zustande.
 
10. Zahlungsverzug
Der Kunde verpflichtet sich im Falle eines Zahlungsverzuges, die uns entstehenden Mahn- und Inkassospesen zu ersetzen. Sofern wir das Mahnwesen selbst betreiben, verpflichtet sich der Schuldner, pro erfolgter Mahnung einen Betrag von 5,00 EUR zu bezahlen. Für eingeschaltete Inkassoinstitute gelten die gesetzlichen Höchstsätze.
 
11. Sonstiges
Gerichtsstand ist Bludenz. Zwischenverkauf, Irrtümer und Druckfehler vorbehalten. Drucktechnisch bedingte Farbabweichungen sind möglich.